2015

Katrin Eder, Beigeordnete und Umweltdezernentin der Stadt Mainz (Quelle: HWNG Rhein)

Hochwasservorsorge ist ein schwieriges Thema zu Zeiten rekordverdächtiger Niedrigwasserstände im Rhein. Darin waren sich der Vorsitzende der Hochwassernotgemeinschaft Rhein e. V. (HWNG Rhein) Achim Hütten und seine Gastredner – Katrin Eder von der Stadt Mainz und Werner Theis aus dem Umweltministerium – bei der Mitgliederversammlung am 12. November 2015 in Mainz einig. Man müsse jedoch das Gefahrenbewusstsein aufrechterhalten und die Zeiten nutzen, um notwendige Maßnahmen umzusetzen und Vorsorge zu treffen, appellierten sie eindringlich.


Angesichts des derzeitigen Niedrigwasserstandes des Rheins fällt es schwer, an die Hochwassergefahren zu denken. Dennoch: Das nächste Hochwasser kommt bestimmt! Einer extremen Niedrigwasserperiode im November 2011 folgte Anfang Januar 2012 zumindest ein mittleres Hochwasser, das die Kommunen am Rhein einige Tage den Atem anhalten ließ.


Hochwasser wie im Juni 2013 an Donau und Elbe können das Rheingebiet treffen. Hinzu kommen infolge des Klimawandels zunehmend Starkregenereignisse. Die Schäden liegen oft in Millionenhöhe.


Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein e.V. freut sich, Sie zur Mitgliederversammlung 2015 einladen zu dürfen, die am am Donnerstag, den 12. November 2015 in Mainz stattfindet.


Bis zum 18. September 2015 können Sie sich unter hwngr@gstbrp.de zu der Veranstaltung "Hochwasserangepasstes Planen und Bauen - Kommunen in der Verantwortung" am 07.10.2015 in Andernach anmelden. Details zur Anreise und das Programm sind nun online.


Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein (HWNG) hat am 10.03.2015 in Düsseldorf die Preisträger ihres Ideenwettbewerbs „Mit dem Hochwasser leben! Ideenwettbewerb für eine effektive Vorsorge“ geehrt. Insgesamt hatte die HWNG 5.000 Euro für den Hochwasserpreis 2013/2014, mit dem sie bundesweit Ideen zum Umgang mit Hochwassergefahren und zu praktischen Lösungen der Hochwasservorsorge gesucht hatte, ausgelobt.

Riku (Reinhard) Vogt, Leiter der Hochwasserschutzzentrale Köln und Geschäftsführer des HochwasserKompetenzCentrums (HKC), ist im Sommer 2014 aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden.


Kontakt

Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Tel: (06131) 2398-186
E-Mail: hwngr@gstbrp.de

Zum Kontaktformular

Aktuelle Wasserstände

Das Hochwassermeldezentrum Rhein informiert bei Hochwasser laufend über die aktuellen Pegelstände am Rhein und seinen Nebenflüssen:

www.hochwasser-rlp.de

Neue Broschüre der HWNG

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein hat eine neue Selbstdarstellungsbroschüre veröffentlicht.

>>> mehr

Symboldbild Hochwasser