2017

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein (HWNG Rhein), das HochwasserKompetenzCentrum (HKC), die Uniwasser GmbH, die TU Kaiserslautern, das Informations- und Beratungszentrum Hochwasservorsorge (IBH) und die Internationalen Kommissionen zum Schutze der Mosel und der Saar (IKSMS) möchten Sie, in Zusammenarbeit mit der Akademie für Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ), lädt für Dienstag, den 2. Mai 2017 bis Mittwoch, den 3. Mai 2017 zum Workshop „Starkregen – Was tun? - Risikobetrachtung und Schutzkonzepte“ bei der AKNZ in Ahrweiler ein.

Die diesjährige Mitgliederversammlung der Hochwassernotgemeinschaft Rhein e.V. findet am Dienstag, den 21. November 2017, um 14.00Uhr, in Andernach statt.

An und durch Ölheizungen entsteht ein großer Teil der Schäden eines Hochwassers. Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein e.V., die sich gemeinsam mit dem GStB seit über 20 Jahren für eine Verbesserung des Hochwasserschutzes einsetzt, begrüßt daher die diesbezüglichen Regelungen im neuen Hochwasserschutzgesetz II:


Kontakt

Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Tel: (06131) 2398-186
E-Mail: hwngr@gstbrp.de

Zum Kontaktformular

Aktuelle Wasserstände

Das Hochwassermeldezentrum Rhein informiert bei Hochwasser laufend über die aktuellen Pegelstände am Rhein und seinen Nebenflüssen:

www.hochwasser-rlp.de

Neue Broschüre der HWNG

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein hat eine neue Selbstdarstellungsbroschüre veröffentlicht.

>>> mehr

Symboldbild Hochwasser