2006

Hier finden Sie die Meldungen des Jahres 2006
 
Hochwasserkonferenz am 8. Februar 2007 in Arnheim     (27.12.2006)

Am 8. Februar 2007 (Beginn 10.00 Uhr, Ende 16.00 Uhr) findet in Arnheim eine Hochwasserkonferenz statt. Gefeiert wird das 10-jährige Jubiläum der Zusammenarbeit zwischen Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden im Hochwasserschutz. Vertreter der Provinz Gelderland, des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums und des niederländischen Ministeriums für Verkehr, Wasserwirtschaft und öffentliche Arbeiten werden ihren Ausblick über die länderübergreifende Zusammenarbeit und […]

Veröffentlicht in Aktuelles


Forderungen der Hochwassernotgemeinschaft anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens    (21.11.2006)

Mit Blick auf die noch nicht erreichten Ziele hinsichtlich der Hochwasservorsorge und der drohenden zusätzlichen Gefahren durch die Klimaänderung fordert die HWNG:
- von den Regierungen der Länder und der Rheinanliegerstaaten, die durch die Zielvorgaben im „Aktionsplan Hochwasser“ der Internationalen Kommission zum Schutz des Rheins (IKSR) von 1998 festgelegten Maßnahmen zügig umzusetzen.

Veröffentlicht in Aktuelles


Hochwassernotgemeinschaft Rhein steckt anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens Ziele für die Zukunft fest
   (21.11.2006)

„Die Hochwassernotgemeinschaft soll weiter wachsen“ so der Wunsch der rheinland-pfälzischen Umweltministerin Margit Conrad in ihrer Festansprache anlässlich des 10-jährigen Bestehens der HWNG Rhein. Denn die Rheinanlieger aber auch die Anlieger der angrenzenden Flussgebiete seien aufeinander angewiesen, so die Ministerin. Nach dem Vorbild der HWNG, in der sowohl Kommunen wie auch Bürgerinitiativen vertreten seien, strebe das […]

Veröffentlicht in Pressemitteilungen


Hochwassernotgemeinschaft Rhein blickt auf 10 Jahre erfolgreiche Arbeit zurück – Die längste Pegellatte der Welt mahnt, dass die Hochwassergefahr nicht gebannt ist

(07.11.2006)

45 Meter lang und 5 Meter breit ist die längste Pegellatte der Welt. Sie wird am 17.11.06 anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Hochwassernotgemeinschaft Rhein als weithin sichtbares Zeichen von der Marksburg in Braubach bei Koblenz bis hinunter ins Rheintal hängen. Damit soll demonstriert werde, dass auch nach 10 Jahren erfolgreicher Arbeit der HWNG Rhein die […]

Veröffentlicht in Pressemitteilungen


Mitgliederversammlung 2006 - 10 Jahre Hochwassernotgemeinschaft Rhein   (10.10.2006)

Die diesjährige Mitgliederversammlung der Hochwassernotgemeinschaft Rhein, die ganz im Zeichen des 10-jährigen Bestehens steht, findet am Freitag, den 17. November 2006 in Braubach statt. Der nichtöffentliche Teil beginnt um 11.15 Uhr, Gäste sind zum öffentlichen Teil ab 12.30 Uhr herzlich willkommen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Veröffentlicht in Aktuelles


“Überfluss - Rheinkonferenz 2006 (Hochwasser)”     (26.09.2006)

Im Rahmen der regionale2010 findet am 14. November 2006 inWesseling die Veranstaltung “Überfluss - Rheinkonferenz 2006 (Hochwasser)”statt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Veröffentlicht in Aktuelles


Tag der Hydrologie 2007    (21.09.2006)

Der Tag der Hydrologie 2007 wird am 22. / 23. März 2007 in Rostock stattfinden. Das Thema der Veranstaltung lautet “Einfluß von Bewirtschaftung und Klima auf den Wasser- und Stoffhaushalt von Gewässern”. Weitere Informationen hier oder unter www.auf.uni-rostock.de.

Veröffentlicht in Aktuelles


7. Forum und Gefahrentag des Deutschen Komitees für Katastrophenvorsorge e.V. (DKKV)     (01.09.2006)

Das Deutsche Komitee für Katastrophenvorsorge e.V. (DKKV) und die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH laden zum 7. Forum und Gefahrentag “Aus heiterem Himmel” - Katastrophenvorsorge: Wissen - Transfer - Praxis ein. Die Veranstaltung findet vom 19.bis 20. Oktober 2006 in der GTZ Eschborn statt. Die Tagungsgebühr beträgt 80 Euro, Studenten zahlen 30 Euro.

Veröffentlicht in Aktuelles


Kommunale Hochwasservorsorge: acqua alta 2006    (24.07.2006)

Unter Beteiligung des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) wird vom 13. bis 15. September 2006 in Hamburg die acqua alta, eine internationale Fachmesse mit Fachkongreß, stattfinden. Die acqua alta umfaßt die Themenbereiche Hochwasserschutz, Klimafolgen und Katastrophenmanagement. In verschiedenen Plenen werden die Folgen des Klimawandels, Prognosen der Wissenschaft, Antworten der Politik sowie Fragen des mobilen und […]

Veröffentlicht in Aktuelles


Schüler aus Morbach lösen mit einem Informationsbesuch bei der Bundesanstalt für Gewässerkunde Hochwasserpreis der Hochwassernotgemeinsaft Rhein ein   (18.06.2006)

Was haben die Hunsrücker Bäche mit dem Hochwasser am Rhein zu tun? Mit diesem Thema haben sich Schüler der Jahrgangsstufe 7 der Sophie-Scholl-Realschule in Morbach ausführlich beschäftigt. Die jungen „Wissenschaftler“ haben durch Beobachtungen und deren Dokumentation die Wirkung der Eigenschaften des Einzugsgebietes auf die Hochwassersituation am Rhein intensiv erforscht.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen


Unterstützungs- und Dienstleistungsangebote des Bundesamtes für Bevölker-ungsschutz und Katastrophenhilfe für Kommunen    (13.06.2006)

Gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) eine informative Broschüre zu Unterstützungs- und Dienstleitungsangeboten des BBK für Kommunen herausgebracht. Behandelt werden darin u. a. die Themenbereiche: staatlicher Schutz der Bürger (Aufgaben des BBK, THW), Schutz kritischer Infrastrukturen (z.B. Verkehrsinfrastruktur bei Hochwasser), Trinkwassernotversorgung, Krisenmanagement in der […]

 Veröffentlicht in Aktuelles


Klimawandel und Hochwassergefahr    (16.05.2006)

Der Klimawandel wird vor Deutschland nicht halt machen, die Hochwassergefahr wird steigen. Das zeigen aktuelle Modellrechnungen des Max-Planck-Instituts für Meteorologie für das Umweltbundesamt, die erstmals regionale Auswirkungen zeigen. Bis zum Jahr 2100 erwarten die Forscher einen Anstieg der durchschnittlichen Jahrestemperatur in einigen Regionen Deutschland um bis zu 4° C (Süd- und Südostdeutschland).

Veröffentlicht in Aktuelles


Broschüre des Umweltbundesamtes “Was Sie über vorsorgenden Hochwasserschutz wissen sollten”
    (16.05.2006)

Das im Mai 2005 in Kraft getretene Hochwasserschutzgesetz des Bundes enthält viele neue verbindliche Vorgaben, wie zum Beispiel die Verpflichtung der Länder zur Ausweisung von Überschwemmungsgebieten. Die neuen Regelungen werden in die Landesgesetze übernommen und in die Praxis umgesetzt. Dies erfordert auch die Unterstützung der betroffenen Bürgerinnen und Bürger.

Veröffentlicht in Aktuelles


Seminar Dezentraler Hochwasserschutz am 16. / 17. Oktober 2006 in Koblenz   (16.05.2006)

Dezentrale Maßnahmen als Beitrag zum Hochwasserschutz werden immer wieder kontrovers diskutiert. Die Wirkungen sind begrenzt und die möglichen Synergien sind komplex. Deshalb sind einfache, allgemein gültige Aussagen zu dezentralen Maßnahmen schwierig. Es gibt viele Fragen.
Was ist dezentraler Hochwasserschutz? Was kann dezentraler Hochwasserschutz leisten? Welche Maßnahmen wirken, welche Maßnahmen sind weniger bedeutend?

Veröffentlicht in Aktuelles


Pegel-SMS     (30.03.2006)

Pegel-SMS
Zusammen mit der Bürgerinitiative Hochwasser Rodenkirchen hat terrestris den Frühwarndienst ‘Pegel-SMS’ auf der Dritten Internationalen Konferenz für Frühwarnung (EWC III, vom 27. bis zum 29. März) der Öffentlichkeit vorgestellt.
Der Dienst ermöglicht registrierten Nutzern Wasserstandinformationen von mehreren hundert Pegeln bundesweit als SMS zu erhalten.

Veröffentlicht in Aktuelles


Entwurf zur EU-Hochwasserrahmenrichtlinie vorgestellt     (09.03.2006)

In einer von der IKSR organisierten Veranstaltung in Koblenz wurde Anfang Januar 2006 der Entwurf der EU-Kommission für eine Richtlinie zum Hochwasserschutz vorgestellt. Die EU-Kommission hat eine Richtlinie vorgeschlagen, die den Mitgliedsstaaten dabei helfen soll, Hochwasser und dessen negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit sowie auf Umwelt, Infrastrukturen und Eigentum zu vermeiden und zu begrenzen.

Veröffentlicht in Aktuelles

Kontakt

Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Tel: (06131) 2398-186
E-Mail: hwngr@gstbrp.de

Aktuelle Wasserstände

Das Hochwassermeldezentrum Rhein informiert bei Hochwasser laufend über die aktuellen Pegelstände am Rhein und seinen Nebenflüssen:

www.hochwasser-rlp.de

Neue Broschüre der HWNG

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein hat eine neue Selbstdarstellungsbroschüre veröffentlicht.

>>> mehr

Symboldbild Hochwasser

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.