Schüler aus Morbach lösen mit einem Informationsbesuch bei der Bundesanstalt für Gewässerkunde Hochwasserpreis der Hochwassernotgemeinsaft Rhein ein

Was haben die Hunsrücker Bäche mit dem Hochwasser am Rhein zu tun? Mit diesem Thema haben sich Schüler der Jahrgangsstufe 7 der Sophie-Scholl-Realschule in Morbach ausführlich beschäftigt. Die jungen „Wissenschaftler“ haben durch Beobachtungen und deren Dokumentation die Wirkung der Eigenschaften des Einzugsgebietes auf die Hochwassersituation am Rhein intensiv erforscht. Unter anderem mehr dazu erfuhren die Schüler aus Morbach jetzt während eines Informationsbesuches der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) in Koblenz von den dort tätigen Experten.

Im Oktober 2005 hat die Hochwassernotgemeinschaft Rhein e. V. die Arbeit der Morbacher Schüler mit dem Hochwasserpreis, der seit 1999 zum dritten Mal ausgelobt wurde, ausgezeichnet. In Absprache mit verschiedenen Institutionen konnte die HWNG Rhein den Teilnehmern des Wettbewerbs, der sich 2005 zum ersten Mal ausschließlich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene richtete, interessante Preise, wie z.B. Informationsbesuche bei wissenschaftlichen Institutionen in Aussicht stellen. Die 22 Schüler und ihre engagierte Lehrerin lösten mit dem Besuch bei der BfG jetzt (am13.07.06) einen Teil des Preises, der Ihnen für den Beitrag „Jeder Tropfen zählt! – Was haben unsere Bäche im Hunsrück mit dem Rheinhochwasser zu tun?“ im letzten Jahr in Köln verliehen wurde, ein.
Mit dem alle zwei Jahre ausgelobten Hochwasserpreis will die Hochwassernotgemeinschaft Rhein e. V., ein Zusammenschlusses von Gemeinden, Städten und Bürgerinitiativen am Mittel- und Niederrhein, das Thema auch in „hochwasserfreien Zeiten“ in Erinnerung rufen, denn: Das nächste Hochwasser kommt bestimmt!

Das Foto zu dieser Pressemitteilung kann unter ueifler@gstbrp.de angefordert werden.

Mainz • 13.07.2006 • Text Abdruck honorarfrei

Weitere Informationen: Hochwassernotgemeinschaft Rhein e. V. • Deutschhausplatz 1 • 55116 Mainz • Telefon 06131/2398184, Mobil: 0172/6993047•

Kontakt

Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Tel: (06131) 2398-186
E-Mail: hwngr@gstbrp.de

Zum Kontaktformular

Aktuelle Wasserstände

Das Hochwassermeldezentrum Rhein informiert bei Hochwasser laufend über die aktuellen Pegelstände am Rhein und seinen Nebenflüssen:

www.hochwasser-rlp.de

Neue Broschüre der HWNG

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein hat eine neue Selbstdarstellungsbroschüre veröffentlicht.

>>> mehr

Symboldbild Hochwasser