Klimaveränderung am Rhein spürbar - mehr Wasser, höhere Maxima

Koblenz - Die Kli­maver­ände­rung macht sich auch am Rhein bemerk­bar: Der Fluss führe vor allem am Mittel- und Unter­lauf zuneh­mend mehr Wasser, sagte Jörg Uwe Belz, Diplom-Geo­graph bei der Bun­des­anstalt für Gewäs­ser­kunde in Koblenz, in einem Gespräch mit der Deut­schen Presse-Agen­tur dpa.

Dies habe die Aus­wer­tung von Pegel­daten aus dem gesam­ten Ein­zugs­gebiet des Flusses aus den Jahren 1901 bis 2000 ergeben. Zudem seien bei Hoch­was­ser ver­mehrt außer­gewöhn­lich hohe maxi­male Was­ser­stände auf­getre­ten. Ob sich diese Ent­wick­lung in den kom­men­den Jahr­zehn­ten fort­setze, werde derzeit noch unter­sucht.

Im Oberrhein bei Maxau macht die Verän­derung laut Belz rund drei Prozent in hundert Jahren aus. Damit habe es dort im 20. Jahr­hun­dert einen Anstieg der pro Sekunde gemes­senen Abfluss­menge um 35 Kubik­meter gege­ben. In Kaub am Mit­tel­rhein sei das Plus deut­licher und betrage rund elf Prozent (171 Kubik­meter). In Köln sind es dem For­scher zufolge rund zwölf Prozent (240 Kubik­meter) im Jahr­hun­dert­ver­lauf.

Ein wesent­licher Grund seien die ver­änder­ten Nie­der­schläge. “Wir ver­zeich­nen höhere Win­ter­nie­der­schlä­ge”, sagte Belz. Zudem hätten die Tem­pera­turen zuge­nom­men. Statt Schnee und Eis gebe es deshalb in der kalten Jah­res­zeit öfter Regen, der sofort abfließe - und nicht wie ehemals als Schmelz­was­ser aus den Hoch­lagen erst im Früh­jahr und Sommer. Die Pro­gno­sen gingen von weiter stei­gen­den Regen­men­gen im Winter bei zuneh­mend mil­deren Tem­pera­turen aus. Im Sommer könne es im Rhein deshalb häu­figer Tro­cken­peri­oden mit nied­rigen Was­ser­stän­den geben. Ge­spräch: Bettina Grach­trup (dpa)

Quelle: Rhein-Zeitung vom 5.5.2007

Kontakt

Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Tel: (06131) 2398-186
E-Mail: hwngr@gstbrp.de

Aktuelle Wasserstände

Das Hochwassermeldezentrum Rhein informiert bei Hochwasser laufend über die aktuellen Pegelstände am Rhein und seinen Nebenflüssen:

www.hochwasser-rlp.de

Neue Broschüre der HWNG

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein hat eine neue Selbstdarstellungsbroschüre veröffentlicht.

>>> mehr

Symboldbild Hochwasser

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.