Städtische Entwicklung in über- schwemmungsgefährdeten Bereichen - Informationsveranstaltung zur Förderung von Planungen und Modellprojekten in Kommunen im Rahmen des INTERREG IV B Projekts

Die überschwemmungsgefährdeten innerörtlichen Bereiche stellen vielerorts besondere Herausforderungen an die städtische Entwicklung dar. Zum einen schrecken viele Besitzer vor dringend notwendigen Investitionen in Renovierung und hochwasserangepasste Bauweisen zurück, so dass vielfach Wohnungen und Häuser leer stehen und verkommen. Andererseits ist zunehmend das Bestreben erkennbar, die attraktive Nähe zum Wasser zur Steigerung des Wohnumfeld zu nutzen.
Bei diesen Überlegungen wird die Berücksichtigung der latenten Hochwassergefahr hinter vorhandenen Hochwasserschutzanlagen oder die Vorsorge vor den immer wieder kehrenden Überschwemmungen in den ungeschützten Gebieten immer eine der maßgeblichen Planungsvorgaben sein, um das Hochwasserschadenspotenzial zu verringern oder zumindest nicht zu erhöhen.

Die Hochwasser der letzten Jahre haben auch im europäischen Raum das Problembewusstsein hierfür geweckt. Derzeit laufen die Vorbereitungen für ein transnationales EU-Projekt, das sich mit innovativen und beispielhaften Lösungen für diese Problemfelder beschäftigen soll. Zielgruppe bzw. potenzielle Partner können dabei Kommunen sein, die in den nächsten Jahren entsprechende Planungen und erste Modellprojekte realisieren wollen. Bisher haben verschiedene Städte aus Großbritannien und den Niederlanden Interesse geäußert. Hierüber möchte das Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz am 28.02.2007 um 10:00 Uhr im Ministerium, Raum U 124, Kaiser-Friedrich-Straße 1, 55116 Mainz informieren. Um Anmeldung bei Herrn Andreas Christ, Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz (Tel.: 06131 / 16-2441, Fax: 06131 / 16-4469 (Abteilung Wasserwirtschaft), 06131 / 16 17 2441, e-Mail: andreas.christ@wwv.rlp.de) wird bis zum 23.02.2007 gebeten.

Kontakt

Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Tel: (06131) 2398-186
E-Mail: hwngr@gstbrp.de

Zum Kontaktformular

Aktuelle Wasserstände

Das Hochwassermeldezentrum Rhein informiert bei Hochwasser laufend über die aktuellen Pegelstände am Rhein und seinen Nebenflüssen:

www.hochwasser-rlp.de

Neue Broschüre der HWNG

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein hat eine neue Selbstdarstellungsbroschüre veröffentlicht.

>>> mehr

Symboldbild Hochwasser