Abschlußveranstaltungen zum SDF-Projekt (Sustainable Development of Floodplains) im September 2008

Die hohen Wasserstände des Rheins in Deutschland und den Niederlanden insbesondere im vorletzten Jahrzehnt verursachten Schäden in Milliardenhöhe und erforderten Evakuierungen der Bevölkerung sowie die Errichtung von Notdämmen und Deichen. Sie waren Anlass für das zu 50 % durch die EU mitfinanzierte SDF-Projekt (INTERREG IIIB Programm “Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft”), eine transnationale Kooperation zwischen Deutschland und den Niederlanden. In Abkehr von der bislang dominierenden Philosophie der „Deicherhöhung“ setzt das SDF-Projekt auf die Schaffung von „Raum für den Fluss“ entlang des Ober- und des Niederrheins.

Hochwasserschutz und Naturentwicklung (z. B. Revitalisierung von Flussauen, Schaffung neuer Flussauengebiete) entlang des Rheins sind daher die Schwerpunkte des von Januar 2003 bis Juni 2008 laufenden Projekts, welches zwölf an der Praxis orientierte Teilprojekte umfasst. Die Hauptziele dieser Projekte sind der Hochwasserschutz und die nachhaltige Entwicklung der Flussauen für multifunktionelle Nutzungen, z.B. Rückhalteraum, Landwirtschaft, Naturentwicklung und Erholungszwecke. Wichtige Schwerpunkte waren dabei die technischen und hydraulischen Anforderungen des Wasserbaus, Natur und Umwelt, die Kommunikation und Bürgerbeteiligung, die Nachhaltigkeit und die Erholungsnutzung.

Als besonders positiv ist dabei die rechtzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit, wie z. B. beim Bau des Polders Ingelheim herauszustellen, der aufgrund dieser Strategie ohne Klage gegen das Planfeststellungsverfahren realisiert werden konnte.

Für das SDF-Projekt werden nach Abschluss 32 Millionen Euro in Maßnahmen zum Hochwasserschutz wie z. B. Deichzurückverlegungen, die Einrichtung von Poldern, die Realisierung von Nebenrinnen und Einlasswerken und in die Naturentwicklung geflossen sein.

Im Zeitraum vom 22.- 26. September 2008 finden zwischen Karlsruhe und Arnheim an verschiedenen Projektstandorten Veranstaltungen zum Abschluss des SDF-Projekts statt, bei denen über Erfahrungen berichtet und Ergebnisse präsentiert werden.

Montag 22.9.2008 Kirchgartshausen
Dienstag 23.9.2008 Ingelheim
Mittwoch 24.9.2008 Rees, Lohrwardt
Donnerstag 25.9.2008 Europäischer Tag, Arnheim und Hondsbroeksche Pleij, Westervoort
Freitag 26.9.2008 Olst-Wijhe, Fortmond

Weitere Informationen unter www.sdfproject.nl (Startseite oben rechts deutsch anklicken)

Kontakt

Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Tel: (06131) 2398-186
E-Mail: hwngr@gstbrp.de

Aktuelle Wasserstände

Das Hochwassermeldezentrum Rhein informiert bei Hochwasser laufend über die aktuellen Pegelstände am Rhein und seinen Nebenflüssen:

www.hochwasser-rlp.de

Neue Broschüre der HWNG

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein hat eine neue Selbstdarstellungsbroschüre veröffentlicht.

>>> mehr

Symboldbild Hochwasser

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.