Hochwasserschutzkonzept Hördter Rheinaue

Aus der Antwort zu einer kleinen Anfrage im rheinland-pfälzischen Landtag geht hervor:

“Mit dem Abschluss des Raumordnungsverfahrens zur Einbeziehung der Hördter Rheinaue in das Hochwasserschutzkonzept des Landes als Reserveraum für Extremhochwasser ist noch im Sommer 2008 zu rechnen.

Das Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des vorderen Rheinhauptdeiches mit Überlaufschwellen zwischen Leimersheim und Germersheim - Sondernheim wird vorbehaltlich des Vorliegens eines positiven raumordnerischen Entscheides zum Reserveraum Hördt im Herbst 2008 beantragt werden.

Quelle: Drucksache 15/2303 des Landtags Rheinland-Pfalz vom 5.6.2008

Kontakt

Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Tel: (06131) 2398-186
E-Mail: hwngr@gstbrp.de

Aktuelle Wasserstände

Das Hochwassermeldezentrum Rhein informiert bei Hochwasser laufend über die aktuellen Pegelstände am Rhein und seinen Nebenflüssen:

www.hochwasser-rlp.de

Neue Broschüre der HWNG

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein hat eine neue Selbstdarstellungsbroschüre veröffentlicht.

>>> mehr

Symboldbild Hochwasser

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.