2010

„Von der Kunst, dem Hochwasser ins Auge zu sehen“ war das Motto des mit 5.000 Euro dotierten Hochwasserpreises 2010, mit dem die Hochwassernotgemeinschaft Rhein bundesweit vor allem Kunstschaffende dazu aufgerufen hatte, sich mit dem Thema Hochwasser in seinen vielen Facetten auseinander zu setzen. (1.Preis: "Rettungsboot" von Sandra Beer)

>> mehr
Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein lädt zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 3. November 2010 nach Rees ein.
>> mehr
Das rheinkolleg präsentiert am 22. Oktober 2010 den Katalog "Das Wasser bedenken". In diesem Katalog werden die Beiträge zum dritten Internationalen Rheinland-Pfalz-Preis des rheinkollegs 2008 vorgestellt.
>> mehr

Die Regionale 2010 lädt zur ersten internationalen Rhein-Konferenz „:zukunft rhein“ vom 17. bis 19. November 2010 in das World Conference Center in Bonn ein. Die Konferenz soll Auftakt für eine verstärkte Zusammenarbeit der Rheinregionen von der Quelle bis zur Mündung sein.

>> mehr
Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein veranstaltet einen Workshop zum Thema Hochwasserübungen. Gerade längere hochwasserfreie Perioden verleiten dazu, die latente Hochwassergefahr zu verdrängen. Hochwasserübungen können das Bewusstsein hierfür stärken, darüber hinaus aber auch Defizite in der Gefahrenabwehr aufzeigen, die es bis zum nächsten Hochwasserereignis zu beseitigen gilt.
>> mehr

Mehr als 250 Vertreter/innen der Wasserwirtschaft aus den IKSR-Staaten

Schweiz, Frankreich, Luxemburg, den Niederlanden, Deutschland und anderen

Staaten im Rheineinzugsgebiet feierten am Mittwoch, 30. Juni 2010, 60 Jahre

erfolgreiche grenzüberschreitende Zusammenarbeit für den Schutz des Rheins.

Im Festkolloquium im Mainzer Schloss wurde zurück geblickt, Bilanz über sechs

Jahrzehnte gezogen und ein Blick in die Zukunft geworfen.

>> mehr
Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein lobt zum sechsten Mal einen Hochwasserpreis aus, der in diesem Jahr unter dem Motto steht: Die Kunst, dem Hochwasser ins Auge zu sehen. Gesucht werden kreativ-künstlerische Beiträge, die das Hochwasser aus einem anderen Blickwinkel darstellen. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Einsendeschluss ist der 10. August 2010.
>> mehr
Der Streit um den geplanten Hochwasser-Polder des Landes Rheinland-Pfalz bei Altrip am Rhein wird nun auch das Bundesverwaltungsgericht beschäftigen. Das Gericht ließ die Revision gegen ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) in Koblenz zu.Einen Termin für die mündliche Verhandlung in Leipzig gibt es noch nicht.
>> mehr

Kontakt

Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Tel: (06131) 2398-186
E-Mail: hwngr@gstbrp.de

Aktuelle Wasserstände

Das Hochwassermeldezentrum Rhein informiert bei Hochwasser laufend über die aktuellen Pegelstände am Rhein und seinen Nebenflüssen:

www.hochwasser-rlp.de

Neue Broschüre der HWNG

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein hat eine neue Selbstdarstellungsbroschüre veröffentlicht.

>>> mehr

Symboldbild Hochwasser

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.