Rheinkonferenz 2010 (18.10.2010)

Die Regionale 2010 lädt zur ersten internationalen Rhein-Konferenz „:zukunft rhein“ vom 17. bis 19. November 2010 in das World Conference Center in Bonn ein. Die Konferenz soll Auftakt für eine verstärkte Zusammenarbeit der Rheinregionen von der Quelle bis zur Mündung sein.

 

Der Rhein ist rund 1.230 Kilometer lang. Von der Quelle in der Schweiz bis zur Mündung in die Nordsee überwindet er zahlreiche Grenzen in Europa. So verbindet er Kultur- und Stadtlandschaften und die Menschen, die in seiner Nähe leben. Er ist internationale Wirtschaftsader, bedeutende Ressource und abwechslungsreicher Naturraum zugleich. Seine Ufer sind trotz Hochwassergefahren seit jeher bevorzugte Siedlungsräume.  

Die Gestalt der Stadt- und Landschaftsräume am Rhein unterliegt einem stetigen Wandel. Nicht nur angesichts der Klimaveränderungen stellt der Rhein seine Anlieger auch heute vor immer neue Herausforderungen, die durch gemeinsames Handeln der Akteure bewältigt werden können. Daher gilt es, die Weichen für einen qualitätsvollen Umgang mit der Flusslandschaft zu stellen und in den Diskurs über die gemeinsame Gestaltung der Zukunft des Rheins einzutreten.  

Zukunftsfragen und Perspektiven der Raumentwicklung am Rhein stehen daher im Fokus der ersten internationalen Rheinkonferenz, zu der die Regionale 2010 alle Rheinanlieger und Interessierte vom 17. bis 19. November 2010 in das Bonner World Conference Center einlädt. Die Rheinkonferenz 2010 befasst sich mit konkreten Fragestellungen von überregionaler Bedeutung: Was zeichnet innovative Bau- und Planungskultur am Rhein aus? Braucht es eine neue Kooperationskultur am Rhein? Wie stellen sich Städte und Regionen auf die die veränderte Dynamik des Flusses ein? Diese und andere Themen rund um den Rhein werden in Workshops, Vorträgen und Ausstellungen von Praktikern und Experten aus dem In- und Ausland diskutiert. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der Austausch zwischen den Anrainern und den Akteuren.

Weitere Informationen und die Einladung zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kontakt

Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Tel: (06131) 2398-186
E-Mail: hwngr@gstbrp.de

Aktuelle Wasserstände

Das Hochwassermeldezentrum Rhein informiert bei Hochwasser laufend über die aktuellen Pegelstände am Rhein und seinen Nebenflüssen:

www.hochwasser-rlp.de

Neue Broschüre der HWNG

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein hat eine neue Selbstdarstellungsbroschüre veröffentlicht.

>>> mehr

Symboldbild Hochwasser

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu.