Gründungsanlass

Im Frühjahr 1988 stieg der Mittelrhein auf Rekordhöhen. Das Wasser bedrohte die Menschen in ihrem Leben, ihrer Gesundheit und in ihrer materiellen Existenz, es gab Schäden in Millionenhöhe. Schnell wurde klar: Hochwasser ist kein lokales Problem, und es macht auch vor Ländergrenzen nicht halt.
 
Um die Interessen der Anlieger zu bündeln und gemeinsam Maßnahmen zur Rückhaltung von Hochwassers am Oberrhein zu fordern, haben sich Gemeinden, Städte und Bürgerinitiativen im September 1990 zur Hochwassernotgemeinschaft Mittelrhein zusammengeschlossen. Nach den folgenschweren Hochwassern der Jahre 1993 und 1995 schlossen sich auch die Kommunen am Niederrhein an - und so entstand die Hochwassernotgemeinschaft Rhein e. V

Hochwasser am Rhein 1988, 1993, 1995






Kontakt

Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Tel: (06131) 2398-186
E-Mail: hwngr@gstbrp.de

Zum Kontaktformular

Aktuelle Wasserstände

Das Hochwassermeldezentrum Rhein informiert bei Hochwasser laufend über die aktuellen Pegelstände am Rhein und seinen Nebenflüssen:

www.hochwasser-rlp.de

Neue Broschüre der HWNG

Die Hochwassernotgemeinschaft Rhein hat eine neue Selbstdarstellungsbroschüre veröffentlicht.

>>> mehr

Symboldbild Hochwasser