Die Meinung von Hochwasserbetroffenen ist gefragt!

Nach Hochwasserereignissen sind in der Regel erhebliche Folgeschäden bei den Menschen, ihrem direkten Wohnumfeld und auch an der Umwelt zu erwarten. Daher ist die Planung entsprechender Schutzmaßnahmen besonders wichtig. Die RWTH möchte mit Ihrer Befragung dazu beitragen, dass zukünftig die Meinung der Bürger im Hochwasserschutz stärker als bisher berücksichtigt wird.

Dies ist auch eine der Hauptinteressen der HWNG Rhein. Die persönlichen Erfahrungen mit Hochwasser sowie deren Bewertung hinsichtlich verschiedener Schutzmaßnahmen sind für eine Verbesserung der Vorsorge von großem Interesse. Für die Bewertung vorhandener und evtl. benötigter Schutzmaßnahmen können die Bewohner betroffener Gebiete als Experten ihres lokalen Umfeldes die besten Hinweise geben.

Der entsprechende Fragebogen ist unter der Internetadresse www.hochwasserumfrage.de zu finden.

Rückfragen zum Fragebogen können

  • telefonisch unter der Rufnummer 0241/80-96098 oder 95973
  • per E-Mail unter Hochwasser@Soziologie.RWTH-Aachen.de

direkt an das Institut gerichtet werden.

Die Projektverantwortlichen und die HWNG Rhein hoffen auf eine rege Teilnahme, denn eine zuverlässige Datenbasis ist für die Analysen von entscheidender Bedeutung.

Weitere Informationen unter: http://www.iww.rwth-aachen.de (Projekt REISE) oder bei hwngr@gstbrp.de

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.