Wir bieten an


Die HWNG ist als Nichtregierungsorganisation unter anderem bei der Internationalen Kommission des Rheins (IKSR) und der Flussgebietsgemeinschaft Rhein (FGG Rhein) vertreten. Des Weiteren findet ein intensiver Austausch mit anderen Partnerschaften an Flüssen statt. Hier sei exemplarisch die Zusammenarbeit mit der Hochwasserpartnerschaft Elbe genannt. Innerhalb der HWNG ist unter den Mitgliedern eine gute Zusammenarbeit und Austausch gegeben, so dass sie eine starke Stimme nach außen ist.

Wir bieten unseren Mitgliedern an:

  • die Möglichkeit sich zu solidarisieren
  • die Vertretung Ihrer Interessen bei der IKSR, der FGG Rhein sowie durch Kontakte mit den Bundesländern hinsichtlich des Hochwasserrisikomanagements der deutschen Bundesländer
  • die Kooperationen mit anderen Interessensgruppen und Institutionen – z. B. HochwasserKompetenzCentrum e. V. (HKC), Informations- und Beratungszentrum hochwasservorsorge Rheinland-Pfalz (IBH), Bürgerinitiativen
  • die Unterstützung bei Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung in Kommunen und bei den Betroffenen (Hochwasserpartnerschaften, örtliche Hochwasserschutzkonzepte, Hochwasseraudits für Kommunen, Hochwasserpass für Betroffene)
  • regelmäßige Möglichkeiten des fachlichen Erfahrungsaustauschs und der Zusammenarbeit bei Veranstaltungen, Seminaren und Workshops
  • Aktionen zur Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung sowie Bereitstellung von Informationen
  • Beratung über Möglichkeiten der Vorsorge
  • die Zusammenarbeit zwischen Kommunen und Bürgerinitiativen

Die Arbeiten der HWNG werden durch die Mitglieder unter anderem mit Hilfe einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Mitgliedern des Vorstandes der HWNG, umgesetzt.